Weiterbildung Systemische Organisationsberatung

with Keine Kommentare

An wen wendet sich die Weiterbildung?

Interne oder externe Beraterinnen und Coachs, Personal- und Teamentwicklerinnen, Leitungs- und Führungskräfte sowie Koordinatoren und Projektmanagerinnen.

Berufserfahrung in oder mit Organisationen ist wünschenswert.

 

Wie sehen die Programminhalte aus?

Modul 1

Themenschwerpunkte:

Kennenlernen, Gruppenbildung, Kontrakt,

Systemische Prinzipien, Einführung in die systemische Organisationsentwicklung und Prozessgestaltung, Systemdiagnose

Inhalte

  • Weshalb Organisationsberatung?
  • Relevante Umwelten
  • Systemische Prinzipien
  • Design von Organisationen 
  • Einführung in die systemische Prozessgestaltung
  • Systemische Organisationsanalyse
  • Auftragsklärung als Erfolgsfaktor
  • Projektarbeiten vergeben
  • Konstituierung von Lerngruppen
  • Anlegen eines Lerntagebuchs

 

Modul 2

Themenschwerpunkte

Umgang mit Stakeholdern, Macht in Organisationen, 

Prozessarchitektur und Interventionsdesign, Kulturanalyse

Inhalte

  • Stakeholderanalyse
  • Kulturanalyse in Organisationen
  • Umgang mit relevanten Stakeholdern (Vorstände, GF)
  • Formale und informelle Macht in Organisationen
  • Organisationsdynamik und Familiendynamik
  • Präsentation und Rückspiegelung von Ergebnissen
  • Gestaltung von Prozessarchitekturen
  • Erfolgsfaktoren in Veränderungsprozessen
  • Vorstellen von Interventionsdesigns

 

Modul 3

Themenschwerpunkte

Haltung und Rolle, Führen von Menschen, Umgang mit schwierigen

Situationen, Konflikten und Widerständen, Meine Persönlichkeit als Beraterin

Inhalte

  • Rollenklarheit schaffen
  • Professionell und systemische Haltung als Berater im Prozess
  • Führung - grundsätzlich und in Veränderungsprozessen
  • Konstruktiver Umgang mit Konflikten, Widerständen und
    kritischen Momenten
  • Mein inneres Team im Verhältnis zur äußeren Situation
  • Meine Kompetenzen und Grenzen als Organisationsberaterin

 

Modul 4

Themenschwerpunkte

Erfahrungswerkstatt: Design, Interventionstechniken und Methoden,
Projektsteuerung in Veränderungsprozessen, Vorstellung der Projektarbeiten, Akquise,
„Lessons learned“, Netzwerkbildung

Inhalte

  • Effiziente Designs: Workshop, Besprechungen, Tagungen, Sounding Board, Feedbackrunden
  • Wirkungsanalyse von bisherigen Interventionen und Vorstellung von weiteren Interventionen
  • Projektsteuerung
  • Vorstellung der Projektarbeiten
  • Akquisegestaltung
  • Lessons learned würdigen 
  • Netzwerkbildung unterstützen

 

Welche Methoden nutzen wir?

  • Erlebnisorientiertes Arbeiten steht für uns im Vordergrund
  • Praxissimulationen und Mikroanalysen
  • Beispiel aus der Praxis der Lernbegleiterinnen
  • Projekt- und Fallarbeit der Teilnehmenden
  • Kurze Inputs zu Modellen, Konzepten, Instrumenten und Methoden
  • Erfahrungsaustausch, Feedback und gegenseitige Intervision
  • Reflexions- und Supervision durch die Lernbegleiterinnen
  • Bildung von Projekt- und Lesegruppen

 

Warum gerade jetzt, und was ist das Besondere an der Weiterbildung?

Die Lernbegleiterinnen vereinen über 65 Jahre Organisationserfahrung und über 45 Jahre Praxis in der Personal- und Organisationsentwicklung in sehr unterschiedlichen Kontexten und Settings. Wir haben intern als Mitarbeitenden und Führungskräfte und extern als Organisationsberaterinnen gearbeitet und gewirkt. Diese Erfahrungen und Wissen wollen wir nun vollumfänglich an einen begrenzten Kreis an Teilnehmenden weitergeben. Deswegen werden die Teilnehmenden immer als Lern-Tandem kontinuierlich begleiten, was individuelle, persönliche und professionelle Entwicklung der Teilnehmenden gewährleistet.

 

Wie sind die Rahmenbedingungen für die Weiterbildung?

Termine unter Vorbehalt

Modul 1: 02.02.24 – 03.02.24

Modul 2: 10.04.24 – 11.04.24

Modul 3: 15.08.24 – 16.08.24

Modul 4: 12.11.24 – 13.11.24

Zwischen den Modulen arbeiten die Teilnehmenden in Lesegruppen und an einer Projektarbeit.

 

Wer sind die Berater*innen und Lernbegleiter*innen?

Heike Elfert, Bankkauffrau und Betriebswirtin, Psychoanalytisch-Systemische Supervisorin (APF/SG), Kommunikationsberaterin (Prof. Schulz von Thun), gestalttherapeutische Coach, Systemische Organisationsberaterin (Grundig Akademie) ist Geschäftsführerin der Turanlimanagement GmbH, einer Unternehmensberatung in den Bereichen Personal- und Organisationsentwicklung mit den Schwerpunkten Team-, Konflikt- und Organisationsberatung. Sie begleitet Unternehmen in Veränderungsprozessen und der Managerentwicklung und war Dozentin für Kommunikation und Teamarbeit beim Rheinischen Sparkassen- und Giroverband und bei der EBZ European Business School.

Peter Walter, Dipl. Kfm, MBA (USA), Psychoanalytisch-Systemischer Berater und Supervisor (APF/SG), Lehrender Coach (SG), Lehrender Supervisor (SG) ist Dozent für Systemisches Coaching und Psychoanalytisch-systemische Supervision bei der APF und arbeitet als Organisationsberater und Management-Coach in eigener Management-Beratung zu den Themen Konfliktmanagement, Teamentwicklung und Führungskräfteentwicklung. Er berät Unternehmen und Organisationen bei Kulturveränderungen, Management-Development und im Change-Management und arbeitet als Führungskräfte-Coach.

Anmeldung

Für Ihre Anmeldung laden Sie bitte den Bewerbungsbogen hier herunter.


Kurstermine 2024-25

freitags
09.30 - 18.30 Uhr, inkl. Mittagspause

samstags
09.30 - 17.30 Uhr, inkl. Mittagspause

2024

15. - 16.08.2024

04. - 05.11.2024

2025

30. - 31.01.2025

07. - 08.05.2025


Kursleitung

Peter Walter

 

Heike Elfert


Bewerbungsfrist

01. Juli 2024


Informationsgespräch mit den Dozent*innen

Ein Informationsgespräch mit den Dozent*innen findet online statt am 16.05.2024 um 19.00 Uh.

Interessenten wenden sich bitte an die APF-Geschäftsstelle.


Kursgebühr

ingesamt € 3.600,-


Early Bird Rate

Bei Anmeldung bis zum 01.06.2024 wird eine Early Bird Rate eingeräumt. Dadurch reduziert sich die Gesamtkursgebühr auf 3.160,- €


Stornobedingungen

Bis 8 Wochen vor Ausbildungsbeginn: 20%

Bis 6 Wochen vor Ausbildungsbeginn: 50%

Bis 3 Wochen vor Ausbildungsbeginn: 100%