Systemisches Arbeiten im Kontext psychiatrischer Erkrankung (29./30. Mai)

with Keine Kommentare

29./30. Mai 2020

Dr. Wolfgang Dillo, Hannover

Vortrag: Freitag, 29. Mai 2020, 19.30 Uhr

Seminar: Samstag, 30. Mai 2020, 9.00 - 18.00 Uhr (inkl. Mittagspause)

Im Kontext psychischer Einschränkungen geht in unserem Gesundheitswesen ohne Diagnosen nichts. Sie sind die Eintrittskarte in das Behandlungssystem und die Rechtfertigung für therapeutische Maßnahmen.  Im Kreise systemischer Therapeuten wird dieser Kontext daher oft als störungsspezifisch bezeichnet. Aber es sind nicht die Diagnosen, die den Kontext störungsspezifisch werden lassen, sondern die Menschen, die ihn gestalten. Systemisch denken- und handelnde Therapeuten können hier einen Unterschied machen, der als Unterschied wahrgenommen wird. Im Vortrag wird gezeigt, dass systemische Konzepte wie Konstruktivismus und Kybernetik 2.Ordnung durch die moderne neurowissenschaftliche Forschung bestätigt werden und systemisch- ressourcenorientierte Haltungen bei psychiatrischen Erkrankungen trotz Diagnosen eine große Bereicherung darstellen.

Dr. Wolfgang Dillo ist Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie, Systemischer Lehrtherapeut und Supervisor/SG.

http://www.systemischepraxis-hannover.de

 

Veranstaltungsort:

Seminarraum des Kinderschutz-Zentrums
Bonnerstr. 147a, 50968 Köln (Bayenthal)

Der Veranstaltungsort liegt nicht unmittelbar an der Bonner Strasse.
Wir empfehlen daher, die Wegbeschreibung hier einzusehen bzw. auszudrucken.