Der mit der Angst tanzt (13./14. Mai 2022)

with Keine Kommentare

13./14.5.2022

Sebastian Baumann, Mannheim

Vortrag: Freitag, 13. Mai 2022, 19.30 Uhr

Seminar: Samstag, 14. Mai 2022, 9.00 - 18.00 Uhr (inkl. Mittagspause)

 

Obwohl Angststörungen und Panikattacken zu den häufigsten Anlässen gehören, warum Menschen therapeutische Hilfe in Anspruch nehmen, dauert es meist Jahre bis ausreichend Mut für den Gang  zur Therapeutin zusammen ist.

Und ist es soweit, läuft die Furcht weiter mit und bildet den Hintergrund für Beziehungsangebote an die Therapeutin: "Es muss etwas geschehen, aber es darf nichts passieren" (Schumacher, 2008).

Auch außerhalb des psychotherapeutischen Settings begegnet es Berater:innen, weil Angst einen wesentlichen Verhinderungsgrund für Teilhabe-Prozesse darstellt.

Ziel ist es, Klient*innen auf dem Weg aus einer Kampfbeziehung zur Angst zu einer verlässlichen Freundschaftsbeziehung zu begleiten.

 

Im Vortrag werden die Grundzüge einer systemischen Therapie bei Ängsten vorgestellt und im Tagesseminar vertieft und ausprobiert.

 

Inhalte sind:

- Welche wichtige Aufgabe Angst hat

- Auf was man schon bei der Terminvereinbarung achten sollte

- Was Angst mit Selbstvertrauen zu tun hat

- Ein paar Ideen zur Beziehungsgestaltung

- Welche Lösungsmöglichkeiten es im Umgang mit Ängsten gibt

 

Veranstaltungsort:

Seminarraum des Kinderschutz-Zentrums
Bonnerstr. 147a, 50968 Köln (Bayenthal)

Der Veranstaltungsort liegt nicht unmittelbar an der Bonner Strasse.
Wir empfehlen daher, die Wegbeschreibung hier einzusehen bzw. auszudrucken.

- Ein hypnosystemisches Metamodell mit der Vorstellung einiger Methoden

- Wie man seine eigenen Ängste behandeln kann

- Welches Vorgehen bei Ängsten aufgrund traumatischer Erfahrungen zu beachten ist

- Wie durch Aufgabe von Kontrolle Sicherheit entstehen kann