Autorität gewinnen im beruflichen Kontext (18./19. März 2022)

with Keine Kommentare

18./19.03.2021

Dr. Gisela Klindworth, Berlin

Im beruflichen Alltag geht es manchmal zäh voran. Dann möchte man mit der Faust auf den Tisch hauen oder selbstbewusst die Dinge in die Hand nehmen und „durchziehen“ – und oft geht das schief. Damit alle Beteiligten an einem Strang ziehen, braucht es Vertrauen – braucht es Autorität.

Autorität ist nicht einfach da, weil jemand eine bestimmte Funktion innehat. Sie muss gewonnen werden, ohne auf Macht zurückzugreifen. Es gibt gute Beispiele, wie das gelingen kann, und es ist möglich zu lernen, welche Art der Kommunikation dazu beitragen kann, Autorität zu gewinnen. Dies ist besonders für Leitungskräfte wichtig, aber auch in anderen Beziehungen in der Arbeitswelt hilft respektierte Autorität, um ein produktives Miteinander zu begünstigen.

Aus systemischer Sicht lässt sich fragen, mit welcher Haltung, in welcher Logik und mit welchen Kommunikationsmedien das Miteinander gestaltet wird und wie Symmetrie und Komplementarität ausbalanciert werden können, um Autorität zu gewinnen. Es geht also darum, in Bezug auf die Gewinnung respektierter Autorität

  • Kommunikationsdynamiken zu reflektieren und
  • alternative kommunikative Dynamiken und Angebote auszuprobieren und zu erleben.

Anhand vieler Beispielen der Referentin und Erfahrungen der Teilnehmenden sollen die Reflexionen und Übungen praxisnah und konkret realisiert werden.

Referentin: Dr. Gisela Klindworth, Dipl.-Pädagogin, Soziologin, Systemische Coachin (SG), Supervisorin, Systemische Organisationsberaterin (Simon, Weber & Friends), Lehrende für systemische Organisationsentwicklung (SG), Lehrveranstaltungen zu systemischer Gesprächsführung im beruflichen Kontext, Trainerin insbesondere zu den Themen Führung, Kommunikation, Konflikt- und Stressbewältigung. www.klindworth-coaching.de

Literatur: Leiten mit respektierter Autorität. Mehr als eine Bitte und weniger als ein Befehl. Vandenhoeck & Ruprecht, 202